Folge:
Berlin, Berlin

Ab durch die Mitte

Eigentlich hatte ich mich schon damit abgefunden, dass der Sommer vorbei und jetzt der Herbst dran ist. Ich habe einen Großteil meiner Sommerklamotten eingemottet und schweren Herzens die dicken Wollpullis wieder rausgekramt und in den Schrank geräumt. Und dann kam diese Woche. Strahlender Sonnenschein, blitzblauer Himmel, bis zu 26 Grad verkündete mein Radiosender. Letzte Gelegenheit, die Lieblingssommersachen noch einmal auszuführen. Mein kleines Mädchen und ich verbrachten den Tag in Mitte. Da war ich schon länger nicht mehr. Einfach ziellos rumschlendern und die Stimmung genießen. Gestartet sind wir in der Linienstraße und spazierten dann weiter durch die Mulackstraße. Einen ersten Zwischenstop legten wir bei „Zeit für Brot“ ein (Alte Schönhauser Straße 4). Sehr zu empfehlen ist das Vollkornsaftbrot (der Name hält, was er verspricht: Es schmeckt wirklich schön saftig), die Rosinenbrötchen und die dicken, großen Zimtschnecken. Es gibt sie mit Pflaumen, mit weißer oder dunkler Schokolade, mit Walnüssen…

zimtschnecke

Gleich gegenüber befindet sich übrigens der Berlin-Store von Aesop (Alte Schönhauser Straße 48). Viele schwören ja auf deren Hautpflegeprodukte und die besonderen, außergewöhnlichen Düfte. Ich bin nicht rein, das mache ich aber bestimmt das nächste Mal. Stattdessen zog es mich ins Type Hype (Rosa-Luxemburg-Straße 9). Ein Eldorado für Buchstaben-Fans wie mich und eine tolle Fundgrube für Geschenke. Neben Kissen, Decken, Tassen und Papeterie bieten sie auch Weine, Olivenöl, Gewürze und Marmelade an – alle in hübschen Flaschen mit dem Lieblingsbuchstaben drauf. Werde ich mir als Geburtstagsgeschenk-Idee auf jeden Fall merken.

type hype Quelle: Type Hype

Die kleine Madame turnte vergnügt in ihrem Kinderwagen und so machten wir zum Schluss noch einen kurzen Abstecher in die Schröderstraße und schauten bei Tiny rein (Schröderstraße 14). Sehr süßer Laden mit noch süßeren Kinder-Klamotten und Accessoires.

tiny1

tiny 2

Teilen
Vorheriger Post Nächster Post

Vielleicht magst Du auch

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar