Folge:
Berlin, Berlin

Ausflugstipp: Pfaueninsel

Pfaueninsel-Pfau

Ich weiß, warum es mir auch nach über dreißig Jahren in meiner Geburtstadt niemals langweilig wird: Berlin ist einfach so abwechslungsreich und vielseitig. Wenn man will, kann man jeden Tag etwas Neues entdecken und sich überraschen lassen. Wer mal etwas Abwechslung vom urbanen Gewusel sucht und raus in die Natur möchte, dem kann ich einen Ausflug zur Pfaueninsel sehr empfehlen. Hier war ich als Schülerin das letzte Mal und ich konnte mir selbst nicht erklären, wieso ich diese wunderschöne Ecke meiner Heimatstadt so lange nicht besucht habe.Pfaueninsel-Faehre

Nachdem man mit der kleinen Fähre die wenigen Meter zur Insel übergesetzt hat, befindet man sich plötzlich in einer anderen Welt. Alles hier wirkt so, als kämen Friedrich Wilhelm II. und sein Hofstaat gleich um die Ecke. Das kleine Naturschutzgebiet mitten im Wannsee strahlt eine verträumte Ruhe aus, Hektik und Stress sind weit weg. Wasserbüffel liegen kauend im Gras und genießen die letzten warmen Sonnenstrahlen. Märchenhafte Schlösser und alte Scheunen stehen neben weiten Wiesen und üppigen Blumenwiesen. Von den Wegen aus ergeben sich immer wieder herrliche Ausblicke auf den Wannsee und die Segelboote, die majestätisch vorüberziehen. Und nicht zu vergessen die Namensgeber der Insel: Die Pfaue laufen hier frei herum und sind sehr zutraulich. Für unsere Kinder natürlich das Highlight. Pfaueninsel-Rettungsring Pfaueninsel-Blumenwiese

Pfaueninsel-ScheunePfaueninsel-WannseePfaueninsel-Landschaft

Teilen
Vorheriger Post Nächster Post

Vielleicht magst Du auch

1 Comment

  • Reply Maike

    Beim nächsten schönen Wochenende werde ich sicherlich mit meiner Familie zur Pfaueninsel fahren, das hatte ich schon immer mal vor, nur leider komplett aus den Augen verloren. Danke für den Tip und ich freue mich über weitere Ausflugtips für die ganze Familie! LG Maike

    6. Oktober 2015 at 21:59
  • Schreibe einen Kommentar