Folge:
Lieblingsdinge

Schönes im Dezember

DSC_0617

Ich liebe die Adventszeit. Schon immer. Und jetzt, seit ich selbst Kinder habe, mag ich sie sogar noch mehr. Zu sehen, wie sich mein Sohn jeden Morgen darauf freut, ein neues Türchen in seinem Schokoladen-Adventskalender zu öffnen. Seine strahlenden Augen, als er die kleinen Geschenke, die der „Mickolaus“ ihm gebracht hat, in seinen Winterstiefeln entdeckte. Mit welchem Eifer er Plätzchenteig ausrollt und aussticht. Mit ihm gemeinsam aus vollem Hals Weihnachtslieder im Auto zu singen. Dass er letztens im Supermarkt auf einen älteren Mann mit hellgrauem Vollbart zeigte und laut „Der Weihnachtsmann!“ rief…

Was mir sonst noch Freude macht in diesen besonderen Tagen:

* der Duft von Vanillekipferln, der von der Küche aus in die ganze Wohnung strömt

* dass ich dieses Jahr gar nicht mal so schlecht in der Zeit liege, was die Weihnachtsgeschenke angeht. Ich hab sie schon fast alle.

* der Adventsmarkt auf dem Mexikoplatz. Für mich einer der schönsten in Berlin. Leider auch immer recht voll.

* dieser Kalender, den ich mir selbst schon mal vorab geschenkt habe. Ich freue mich schon darauf, ihn im neuen Jahr zu beginnen.

* das Buch von Okka Rohd . Ich lese ihren Blog „Slomo“ wahnsinnig gerne, sie hat so einen schönen Schreibstil und ihr Buch ist bestimmt genauso toll. Ich hoffe, dass ich bald Zeit habe, es in Ruhe zu lesen.

* à propos Zeit: Wenn wir mal wieder einen freien Abend für uns haben und die Kinder schlafen, müssen wir unbedingt „Orange is the new black“ weitergucken. Sehr gute Ablenkung bei Weihnachts- und sonstigem Stress.

 

Teilen
Vorheriger Post Nächster Post

Vielleicht magst Du auch

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar